Herzlich Willkommen

auf der Internet Seite des VfR Baumholder 1886 e.V.. Der VfR Baumholder als Großsportverein mit sieben verschiedenen Sparten ist mit ca. 1200 Mitgliedern der größte Verein in Baumholder. Dabei steht die Jugendarbeit bei uns an erster Stelle. Auf den nächsten Seiten stellen sich die verschiedenen Sparten vor, dort erfahren Sie u.a. die Trainingszeiten und Trainingsorte.

 

Sprechstunde im Vereinsheim:

Der Vorstand des VfR hat eine Geschäftszeit eingerichtet. Diese findet jeden Mittwoch von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Vereinsheim statt. Dort können Mitglieder, Sportler oder Neumitglieder Vorsprechen.

 

VfR am Weihnachtsmarkt vertreten

Der VfR Baumholder wird wieder mit einem Stand am Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz vertreten sein. Der Markt geht am Freitag und Samstag, 2. und 3. Dezember, über die Bühne. Zum dritten Mal in Folge bietet der VfR am Samstag zum Mittagstisch gefüllte Klöße an. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren werden die VfR-ler ihr  Speiseangebot erweitern. Außer Würstchen weiß/rot werden auch Currywurst und  Pommes  angeboten. Auch Fanartikel des VfR wird es geben, genauso wie das  Buch 125 Jahre Sport und Kultur in Baumholder“.

Turnen: Tolle Ergebnisse beim Rundenwettkampf

Von „tollen Ergebnissen“ spricht Petra Heinz, Abteilungsleiterin Turnen beim VfR Baumholder. Und sie meint damit die Resultate des Rundenwettkampfs  des Turngaus Nahetal; die Hinrunde wurde jetzt in Baumholder ausgetragen.  24 VfR-Kinder waren in vier Wettkämpfen vertreten, für viele von ihnen war es der erste Wettkampf überhaupt. Den ersten Platz erreichte der VfR dabei in der Wertungsklasse 1, dem Purzel-Mix-Cup (Jahrgang 2010 und jünger). Die grün-weißen Farben präsentierten Fabian Kneller, Ben Jakob Kunz, Adrian Ackermann, Andreas Bonet, Max Utz, Laura Bohnenberger und Marie Hebel. Auch beim Mini-Mix-Cup (Jahrgang 2008 und jünger) landete der VfR ganz oben auf dem Treppchen.  Für den VfR turnten: Marvin Toth, Noah Kunz, Tim Ludmann, Simon Wiertz, Julius Welsch, Finn Wiertz, Silas Donner, Paula Degenhardt und Nika Rohr. Einen weiteren ersten Platz gab es im Schüler-Cup (Jahrgang 2002 und jünger). Am Start für den VfR waren: Gian Luca Schwan, Nick Wiertz, Julian Kneller, Marcel Chambers und Leon Dessauer.  Die Rückrunde wird am 22. Januar 2017 in Bad Sobernheim ausgetragen, die Siegerehrung ist in den Tag des Gerätturnens am Sonntag, 5. März, in Baumholder eingebettet.

Badminton: Malik Schranz gewinnt Platz 2

Badminton: Yonex-Cup bringt Erfolg

Malik Schranz vom VFR Baumholder hat in der Gesamtwertung des Yonex Cup 2016 in der Altersklasse U 9 den zweiten Platz erreicht. Malik  konnte  an  drei Turniertagen die Plätze 3,2 und 5 belegen , was in der Gesamtwertung Platz 2 bedeutet . Als Preis erhielt Malik eine tolle Sporttasche. Auch Jonas Wiertz konnte mit seiner Gesamtleistung zufrieden sein . Er erreichte in der Gesamtwertung einen guten vierten Platz Der alljährlicheVerbandswettbewerb wird  an drei Turniertagen ausgetragen, die in diesem Jahr in Kaiserslautern, Grünstadt und Idar Oberstein stattfanden.

Turnen, toben, spielen und Spaß haben!!!

Turnen, toben, spielen und Spaß haben: Das steht am Sonntag, 20. November, auf dem Programm beim VfR Baumholder. Denn die Westrichhalle verwandelt sich in der Zeit von 14 bis 17 Uhr in ein riesiges Bewegungs-Zimmer. Der Verein beteiligt sich am Kinderturnsonntag des Turnverbands Mittelrhein. „Ausprobieren, mitmachen, miteinander spielen“, so beschreibt Petra Heinz, Abteilungsleiterin Turnen, das Credo des Tages. An verschiedenen Stationen können die Kinder ihr Talent und ihreGeschicklichkeit ausprobieren, ganz egal, ob sie schon zu den mehr als 100 Turnern beim VfR gehören oder noch nie geturnt haben. Jeder kann kommen. Auch Eltern und Großeltern können ihre Kleinen beim Turnen und Toben begleiten – oder nebenan eine Tasse Kaffee trinken und ein Stück selbstgebackenen Kuchen probieren. Es gibt weder eine Altersbegrenzung noch Kosten für den Eintritt. „Wer da ist, ist da“, sagt Heinz. Nur sportlich angezogen sollten die Jungs und Mädels schon sein.

Petra Heinz hält einen solchen Tag, an dem alle Übungsleiter der Turnabteilung im VfR beteiligt sind, für sehr wichtig. So könnten die Kinder in die „Grundkenntnisse der Bewegung reinschnuppern“. Das sei heute mehr denn je notwendig. Denn der Drang zu Bewegung gehe zurück. Und noch ein Grund, warum möglichst viele Besucher zum Kinderturntag kommen sollten: Der Erlös kommt dem Förderverein Turnen zugute.

Block und Pyro souveräne Badminton-Kreismeister

Nicht nur aus sportlicher, sondern auch aus organisatorischer Sicht war die Badminton-Kreismeisterschaft in Baumholder für den einheimischen VfR ein voller Erfolg. Im Herrendoppel sicherten sich Mannschaftsführer Thomas Block und Teamkollege Thomas Pyro souverän den ersten Platz. 

Lob gab es außerdem für die gelungene Organisation des Wettbewerbs, der erstmals in der Westrichhalle in Baumholder ausgetragen wurde. Schlecht bestellt ist es hingegen um den Badmintonnachwuchs im Kreis - nur zwei Klubs betreiben derzeit noch Jugendarbeit.

"Wir hatten im Vorfeld etwas Bauchweh, weil die Halle nur vier Spielfelder bietet und wir nicht genau wussten, wie viele Kinder und Jugendliche antreten würden. Letztendlich haben die Kapazitäten aber ausgereicht und alles hat prima geklappt", berichtete Turnierleiter und VfR-Abteilungschef für die Sparte Bandminton, Uwe Brand, zufrieden. Trotz eines geordneten und fairen Verlaufs - eines wurde bei der Kreismeisterschaft in Baumholder schmerzhaft deutlich: Um die Nachwuchsarbeit im Badminton ist es im Kreis Birkenfeld derzeit sehr schlecht bestellt. Lediglich die Juniormannschaften des Badmintonteams Idar-Oberstein und des VfR Baumholder traten beim Turnier an. "Das sind die einzigen Vereine im ganzen Kreis, die überhaupt noch Badminton-Jugendarbeit betreiben und Wettkämpfe anbieten. Alle anderen haben im Laufe der vergangenen Jahre ihren Nachwuchsbereich dicht gemacht", berichtet Brand konsterniert.

Umso erfreulicher ist die positive Entwicklung der VfR-Sparte, die Trainer Gerhard Bell 2003 ins Leben rief. Die Abteilung zählt rund 30 Kinder und Jugendliche. Mit etwa 20 erwachsenen Spielern ist man auch bei den Aktiven gut aufgestellt. "Wir sind in Baumholder auf einem aufsteigenden Ast. Regelmäßig besuchen viele Schüler das Training", berichtet Bell.

Hervorragend schnitten die VfR-Akteure dann auch bei der Kreismeisterschaft ab. Im Doppel sicherten sich Mannschaftsführer Thomas Block und Teamkollege Thomas Pyros souverän den ersten Platz. Das Duo blieb ungeschlagen und lieferte sich mit den zweiplatzierten Stephen Becker und Gerd Göhl vom SV Morbach einen tollen Kampf. "Es war eine offene Partie mit vielen spannenden Wechseln", kommentierte Bell. Auf Rang drei landeten Andreas Bauerfeind und Günter Hellmann vom TuS Tiefenstein, die aufgrund ihrer Erfolge in den Vorjahren für viele zu den Titelfavoriten zählten. Bei den Frauen errangen Franziska Weyand und Lena Zimmermann vom BT Idar-Oberstein den Sieg, Platz zwei erkämpften sich Yvonne Maul und Mareike Maul vom SV Morbach und Rang drei ging an das talentierte VfR-Duo Corina Marburger und Louisa Marburger. Beim männlichen Nachwuchs stellten für den VfR Nick Wiertz (U13) und Justin Kemmer (U15) in ihren Altersklassen die Sieger, für das BT Idar-Oberstein gewannen Simon Kumar (U11), Ulrich Fabio (U17) und Jan Schneider (U19). Beim weiblichen Nachwuchs landeten vom BT Idar-Oberstein Sonia Kumar (U11) und Jana Pees (U15) auf dem Spitzplatz, für den VfR gewannen Kiara Block (U13), Milena Wesner (U17) und Louisa Marburger (U19) ihre Altersklasse.

Tennis: Vereinsdoppelmeisterschaften

Bei den Doppelclubmeisterschaften der Sparte Tennis des VFR Baumholder setzten sich in einem hochklassischen Endspiel die Paarung Marcel Dahlheimer/Guido Ulrich gegen Manni und Peter Simon  in 2 hartumkämpften Sätzen mit 7:6/6:4 durch. Zahlreiche Zuschauer sahen einen harten Fight, bei dem die Führung ständig wechselte.Zuvor bezwangen  Corina Marburger/Petra Schmidt im Spiel um den 3.Platz Michael Steuerwald/Wilken Wittig  deutlich mit 6:2/6:4.
Ziel für das nächste Jahr wird es sein, wieder in mehr Konkurrenzen Clubmeisterschaften aus zu spielen.
Sehr erfolgreich verlief auch die Medenrunde für die beiden teilnehmenden Mannschaften.
Die Herren 30 gewannen souverän ihre Gruppe und steigen in die B-Klasse auf.
Die Herren 50 belegten in der B-Klasse einen hervorragenden 2.Platz.
Beide Mannschaften freuen sich über interessierte Spieler zur Ergänzung des Mannschaftskaders.

Meldungen bitte an Sportwart Jörg Axmann (joergaxmann@freenet.de.)

AH besuchte Bodensee

Die alten Herren starteten am Freitag den 30.09.2016 mit Frauen Richtung Konstanz. Nach der Ankunft machten wir eine Stadtführung mit dem besten Stadtführer von Konstanz. Am Samstag ging es mit dem Schiff nach Meersburg, wo wir uns zwei Stunden aufhielten um anschließend mit dem Schiff weiter zur Insel Mainau zu fahren. Dort erwartete uns schon eine Frau, die uns die Insel und ihre Sehenswürdigkeiten übermittelte. Am Sonntag Vormittag machten wir mit eigenem Bus eine Tour zu den Pfahlbauten nach Uhldingen. Gegen 15.00 Uhr waren wir zurück im Hotel und trafen uns anschließend um 18.00 Uhr auf dem Oktoberfest in Konstanz. Dort hatten wir in einem 3000 Manns Zelt feste Plätze gebucht und erlebten einen sehr schönen Abend. Am Montag den 3.10.2016 nach dem Frühstück traten wir die Heimreise an. 
Bedanken möchten wir uns noch bei Katja Gaffry, die Hotel, Führungen und Plätze im Zelt für uns gebucht hatte. Ebenfalls bei ihrem Mann Frank, der uns den ganzen Samstag und die Abende immer begleitete.

VFR AH Spieler werden Ü-60 Südwestmeister

Am Samstag den 24.09.2016 startete eine Spielgemeinschaft Ü-60 die aus 7 Vereinen besteht und als Spielgemeinschaft Hoppstätten - Weiersbach aufläuft, nach Sommerloch. Zwei Spieler der VFR  AH,Edgar Korb und Burkhardt Bidinger sind Stützen dieser Mannschaft.Nach fünf Siegen und einem Unentschieden wurde unser Team mit 16 Punkten Südwestmeister. Die Ü-60 trainiert Montags um 19.00 Uhr in Berglangenbach oder Berschweiler. Es werden einige Spiele im Jahr ausgetragen, meist gegen saarländische Vereine, da es in unserer Gegend kaum Mannschaften Ü 60 gibt. Der Südwestmeister Titel wird demnächst noch mit einer entsprechenden Veranstaltung gefeiert.

Leichtathletik: Zwei erste Plätze für Tim Luca Donner

Beim Werfertag in Idar-Oberstein belegte Tim Luca Donner gleich zwei erste Plätze in seiner Altersklasse. Im Dsikuswerfen gewann er mit 26,06 Meter und im Kugelstoßen siegte er mit 10,49 Meter.

Tennis: Vereinsmeisterschaften

Am Wochenende traten die Clubmeisterschaften in ihre entcheidende Phase.

 

Im ersten Halbfinale setzten sich die favorisierten Guido Ulrich/Marcel Dahlheimer mit 6:2/6:3 gegen Corina Marburger/Petra Schmidt durch. Im 2.Satz hielt das Damen-Doppel die Partie offen und hatten einige Chancen um dem Spiel noch eine Wende zu geben.

Im 2.Halbfinale standen sich Peter und Manni Simon und Michael Steuerwald und Wilken Wittich gegenüber. Letztere setzen sich erst im Champions-Tiebreak gegen die Youngster Freddy Wittich/Tim Simon durch.

Auch siegten die Topgesetzten Simons klar gegen ihre Herausforderer.

Das Spiel um den 3.Platz war dann eine klare Angelegenheit für Corina und Petra, die mit 6:2/6:4 die Oberhand behielten.

 

Das Finale findet am kommenden Donnerstag, den 29.September um 17.30 auf der Anlage am Weiher statt. Wir freuen uns auf viele Besucher.

Damenmannschaft wieder am Ball

Der VfR Baumholder hat wieder eine Damenmannschaft. "Wir sind froh, dass wir es schaffen konnten, zumindest ein Neuner-Team auf die Beine zu stellen", sagt dazu Sonja Schäfer, Betreuerin der Damenmannschaft.  Das Ziel bleibe aber, in Zukunft ein Elfer Team zu stellen. Rückkehrer und Wiedereinsteiger haben den Weg zum VfR gefunden. Das sind: Rebecca Schmidberger, Severa Schmidtberger, Hannah Schäfer, Michelle Michels, Christin Bootz, Sarah Edinger und Lara Becker. Bis auf zwei Mädels, die zu jung sind, wurden alle B-Juniorinnen (Livia Drumm, Vivien Böhmer, Aline Stane, Lea Müller, Lea Schäfer, Isabel Schneider, Jana Schmitt, Sarah Hemke und Leonie Flick) mit in die Damenmannschaft genommen. Daher ist es ein sehr junges Team mit fünf Spielerinnen, die in der B-Jugend spielberechtigt sind. Trainer ist Hans-Joachim Grüner, als Co-Trainer fungieren die bisherigen Trainer Marco Böhmer und Markus Stanek. Trainiert wird dienstags und freitags um 18 Uhr. 

Wer Lust hat, beim VfR zu spielen, kann einfach mal im Training vorbei schauen. Aber nicht nur die Damenmannschaft soll weiter aufgebaut werden, auch ein C- und B-Jugend-Team ist das Ziel das Vereins. 

Werde Schiedsrichter beim VfR

KEIN SPIEL OHNE SCHIEDSRICHTER, KEINE TORE, KEIN SIEG, KEIN JUBEL! OHNE SCHIEDSRICHTER GEHT'S NICHT!

Möchtest du, dass 11 Mann nach deiner Pfeife tanzen!? Dann werde Schiesrichter beim VfR Baumholder!

Ansprechpartner: Spielausschuss Abteilung Fußball

Die VfR Chronik

Immer noch im VfR Shop zu haben ist unser Vereinschronik.

"VfR Baumholder, 125 Jahre Sport und Kultur in Baumholder"

Zum Jubiläum „125 Jahre VfR Baumholder“, das unser Verein im September 2011 feiern konnte, war eine Festschrift herausgebracht worden: eine Chronik aller Sparten der vergangenen 125 Jahre, mit einer sehr wechselvollen Geschichte – für den Leser eine hoch interessante Lektüre. Die Chronik wurde 2012 vom Deutschen Turnerbund als beste Vereinschronik deutschlandweit ausgezeichnet. Die Chronik gibt es ab sofort zum Sonderpreis von 16,00 € und kann in Baumholder bei der Verbandsgemeindeverwaltung, im Stadtbüro, im Bürohaus Edinger oder bei allen Heimspielen des VfR im Sportheim gekauft werden. Sie können die Chronik aber auch per E-Mail an den Vorstand bestellen.

VfR Chronik     VfR Chronik